Unsere Akutpraxis

Was bedeutet "akut"?

Akute Erkrankungen haben im Gegensatz zu chronischen Krankheiten einen mehr oder minder klar bestimmbaren Ausgangspunkt, sie entwickeln sich plötzlich und sind meist von vergleichbar kurzer Zeitdauer. Um möglichst vielen Menschen helfen zu können, bitten wir um Verständnis, dass wir wirklich nur die eine akute Erkrankung behandeln können, für die Sie den Termin gebucht haben.

Beispiel akuter Erkrankungen

Folgende Erkrankungen definieren wir als Akutfälle:

  • Erkältung, Fieber
  • Durchfall, Übelkeit
  • akute Bauchschmerzen
  • akuter Schwindel
  • Schmerz im Brustkorb, Atembeschwerden
  • Schmerzen im Rücken, Knie, Schulter

Manche Erkrankungen sind Notfälle

Es gibt auch Symptome, bei denen die Gefahr einer gefährlichen Verschlechterung groß ist. In Notfällen wählen Sie bitte ohne zu zögern den Notruf 112. Dort werden Sie von geschultem Personal befragt. Und wenn es doch nicht so schlimm ist, wird man Sie freundlich an den Arztruf oder an uns zurückverweisen.