Impft ihr denn auch?

Insbesondere, seitdem die Stadt Hamburg auf 2G setzt, schnellt die Inzidenz in die Höhe. Täglich sitzen bei uns dutzende Menschen, die mit "roter Warnapp" und Symptomen kommen. Ist auch kein Wunder, da auch Geimpfte erkranken können und Viren weiter verteilen. Die meisten haben glücklicherweise milde oder mäßige Verläufe. Dennoch fallen sie mindestens 14 Tage aus. Und ein Anteil der Impfdurchbrüche landet doch im Krankenhaus...

  • Impfung schützt Erwachsene vor schweren Verläufen und entlastet die geplagten Kolleg*innen in den Krankenhäusern. Machen Sie mit.
  • Schnelltests sind eine Geste der Wertschätzung: machen Sie dies vor Meetings, Weihnachtsfeiern und Verwandtenbesuchen
  • 2G+ ist eine gute Idee, überfordert aber die bedauernswerten Menschen, die neben Kontrolle von Eintrittskarte, Zertifikat, Ausweis, Waffen, Alkohol nun auch noch Tests kontrollieren sollen. Das oft zum Mindestlohn. Möchten Sie kurz vor Konzertbeginn in der Schlange stehen, wenn von Ihnen ein Querulant kontrolliert wird und diskutiert?

Wir würden uns so sehr 1G wünschen: Dies schützt Geimpfte, die nur geringe Antikörper produziert haben und davon noch nicht einmal etwas ahnen und es erspart den Menschen mit milden Verläufen (und ihren Arbeitskolleg*innen), dass sie 14 Tage in Isolation müssen. Und wer sich nicht impfen lässt, muss halt mit dem Risiko leben, dass er stirbt. Aber ständig nur auf den Impfstatus zu schielen halten wir einfach für zu kurz gedacht.

 

Leider geht nicht alles gleichzeitig:

Wir sind eine von wenigen Praxen in Hamburg, die in der Lage ist, Infektpatient*innen in hoher Zahl ohne Ansteckungsgefahr untersuchen und behandeln zu können. Dies ist insbesondere in der aktuellen Situation hilfreich. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, unsere gesamte Kapazität den vermeintlich infizierten oder erkrankten zu widmen. Wir hoffen, durch schnelle PCR-Testungen bei der Kontaktverfolgung und damit der Eindämmung von Covid-19 einen wichtigen Beitrag leisten zu können.

Dabei müssen wir Kontakte zwischen gesunden Impflingen und Kranken in unseren Räumlichkeiten vermeiden. Daher können wir nicht mehr wie gewohnt weiterimpfen.

Wir werden einzelne Impftage anbieten, die wir in unseren News mitteilen.

In der übrigen Zeit hoffen wir, dass Praxen, die keine Infektpatienten versorgen können (z.B. weil die Räumlichkeiten oder Alter bzw. Gesundheit des Personals dies nicht zulassen) im Gegenzug auch Patient*innen von uns impfen. Bereits vereinbarte Termine finden selbstverständlich statt. Für die Suche des Impftermins empfehlen wir hier zu klicken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr freundliches Praxisteam